World of Warcraft

Die ersten Instanzen...

davor graute mir ja am meisten. Instanzen machen.

Dazu braucht man andere Leute, was mich nicht wirklich begeisterte, auch wenn ich eigentlich ganz gesellig bin. Aber im Worst Case kriegen die halt mit, dass ich noch nicht wirklich den Plan von sowas hab und sterben alle meinetwegen. Das wäre dann nicht so toll für mich, bin ungern Schuld am virtuellen Tod anderer Spieler.

Naja, WoW macht es ganz geschickt. Beim Quest annehmen steht einfach nicht dabei, dass es eine Instanz ist. Vor allem dann lustig, wenn man die ganzen Instanznamen nicht drauf hat. Was war ich also perplex, als hinter dreien meiner Quests (Dungeon) stand.

Geschockt fragte ich bei einer Freundin nach, die -welch Zufall- den gleichen Quest zu bestreiten hatte. Wir wollten uns todesmutig zu zweit reinwagen. Das hätten wir gerade so verkraftet, wenns da zum Wipe gekommen wäre.

Vor dem Eingang kamen uns allerdings leichte Zweifel, weil die Gegner trotz gelben Quests doch schon ordentlich waren. Bei zweien von denen hätten wir ganz schlecht ausgesehen. Also haben wir vorsichtig im Gildenchannel nachgefragt, ob die Tiefschwarze Grotte zu zweit auf ca. Level 22-23 empfehlenswert wäre.

Statt einer Antwort kam das Angebot, dass uns jemand hilft. Wir waren dankbar. Allerdings auch leicht unsicher, weil wir ja nun keinen anderen mit in den Tod reißen wollten. Als unser Mitgildie bei uns war, kam es zur einer kurzen Erleichterung. Level 52, dass sollte doch klappen. Ich bot mich als Heilerin an, zwar noch nix in dem Baum geskillt, aber ich hatte ja alle Zauber. Ich wollte wirklich nicht am Tod eines Mitspielers verantwortlich sein...

Wir also rein, die ersten Gegner klappen wunderbar und ich heile ein bisschen. Da unser Mitgildie allerdings schon 52 war, hatten es die Gegner vornehmlich auf uns abgesehen. So starben meine Freundin und ich dann im See auf dem Weg zur Lady Schießmichtot... wir liefen zurück zur Instanz. Und angekommen, standen wir vor folgendem Problem: Wie taucht man als Geist eigentlich, wenn "X" nicht geht. Bei mir klappte es, bei meiner Freundin nicht, also sind wir raus und haben wir am Friedhof abgeholt.

Wieder rein, alles okay. Bis zu den Hexern war auch alles relativ easy. Ich konnte ein bisschen heilen (mir fiel da schon auf, dass sinkende Lebensbalken und sei es nur minimal gar nicht mein Ding sind und ich heilen muss...das zwar ein Zwang). Die Hexer gingen auch recht gut. Dann geht es ja in diese Halle... wir sollten warten, bis unser Mitgildie einige Gegner aus dem Weg geräumt hatte.

Neugierig wie ich bin, wollte ich nur mal um die Ecke linsen... leider konnte ich aus meiner Perspektive nicht sehen, dass es steil runter geht ins Wasser. Platsch...Mist denk ich, und will zurück schwimmen. Theoretisch klingt der Plan gut. Praktisch sah es so aus, dass da olle Monster im Wasser hockten und mich kurz und klein metzelten. Also musste unser Mitglidie raus und mich rezzen. WAR mir das UNANGENEHM...

Danach hab ich Besserung gelobt und bin extrem vorsichtig weitergewackelt. Immer schön vorher aus allen Perspektiven geschaut, ob ich da auch wirklich lang laufen kann. Und geheilt wie ein Weltmeister, auch wenn es nichts zu heilen gab.

In der Halle bei dem einen Boss angekommen, sollten wir abermals ein wenig hinten stehen. So weit so gut. Die Mobs prügeln auf den Gildie ein und ich denk, ach machst mal ein Nachwachsen. Gedacht, getan... Wumms... zwei der Schildkröten nehmen mich ins Visier. O_O Ich saß wirklich geschockt vorm PC. DAS also ist Heilaggro. Es ging aber gut. Boss lag. Wir brav gelootet.

Gildie zündet eine Flamme an und wusch... meine Freundin und ich sind tot, noch bevor wir richtig realisierten, was passiert war. Wir standen in der falschen Ecke (wollten halt nach Loot gucken) und naja... mit kurzer Verzögerung (weil der Rezz noch Cooldown hatte) wurde ich gerezzt und rezzte dann meine Freundin.

Der letzte Boss lief gut, auch wenn ich Angst hatte zu heilen oder überhaupt was zu machen. Ich war völlig fertig, als wir dann wieder in Daranssus waren. Wer weiß, was der arme Gildie von uns speziell mir gedacht hat.

Die zweite Instanz waren dann die Todesminen. Darauf war ich gar nicht vorbereitet. Ein Gildie schrieb mich an, ob ich Lust hätte mitzukommen. Und obs als Heiler ginge. Da ich meine Affinität zu den grünen Balken bereits kannte, sagte ich zu. Die Vorquests schnell mit einem anderen Gildie erledigt und rein. Wieder war ein höherer Gildie mit von der Partie. Im TS gings nett und ruhig zu.

Nach ein paar Gegnern fragte ich, ob ich wirklich heilen sollte (es gab nicht viel zu heilen... die Lebensbalken waren immer prall gefüllt). Ich fragte auch nach, obs nur bei mir so ist, oder ob die Balken tätsächlich nicht sinken. Aber ich sollte ruhig weiter die Lebensbalken anschauen.

Ab und an drückte ich ein Nachwachsen auf unseren Krieger. Das wars aber auch schon. Und ich glaube, wir waren in Rekordzeit beim Endgegner und fertig. Ich verkündete fröhlich im TS, dass ich so immer mit zum heilen komme, was allgemeine Heiterkeit auslöste. Ich hatte vielleicht 5 oder 6 Mal was heilen müssen, mehr nicht.

Danach -und am selben Tag- sind wir nochmal zu dritt in die Tiefschwarzen Grotten. Meine Freundin, 33, ihr Bruder und ich, 24 oder 25. Bis zum ersten Boss sind wir ohne Tot gekommen. Wir waren soooo gut. *stolz* Ich hab geheilt, meine Freundin und ihr Bruder haben Schaden gemacht. Der erste Boss fiel. Dann gings ans Flammen anzünden und tja, da wipten wir. Nach kurzer Beratschlagung stellten wir unsere Versuche für den Tag ein und legen den anderen Boss ein anderes Mal.

Jetzt steht Gnomeregan an... aber das machen wir jetzt noch nicht. Da werden wir sicher wieder ein paar Stunden zubringen und ich bin ganz ehrlich, in der Woche hab ich da kein Bock drauf. Ich muss immer früh hoch zur Arbeit und dann da ewig lang rumsitzen. Nee, sowas mach ich nur am Wochenende.

15.1.08 13:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen